/ Kursdetails

"Im Labyrinth des Schweigens" (D 2014 - 120 Min.)

Kursnr.
AH2207
Beginn
Do., 14.07.2022,
19:00 - 21:00 Uhr
Dauer
1 Termin
Gebühr
7,00 € (Karten an der Museumskasse, Reservierungen bei der vhs möglich)
Regie: Giulio Ricciarelli. Ende der 1950er Jahre, zur Zeit des deutschen Wirtschaftswunders, geraten die Ereignisse des Zweiten Weltkriegs langsam in Vergessenheit.
Als der Journalist Thomas Gnielka im Gericht der Stadt Frankfurt am Main einen ehemaligen Wärter des Vernichtungslagers Auschwitz anzeigen möchte, den sein Bekannter Simon Kirsch als Lehrer auf einem Schulhof gesehen hat, stößt dies auf breite Ablehnung. Der junge Staatsanwalt Johann Radmann befasst sich jedoch mit dem Fall und beginnt mit Unterstützung des Generalstaatsanwalts Fritz Bauer mit den Ermittlungen.
Radmann sucht nach Tätern und Zeugen, die die Verbrechen im KZ bezeugen können. In der Wohnung des Malers Kirsch finden Radmann und Gnielka eine Liste mit SS-Leuten, die Gefangene im KZ getötet haben. Die aufgelisteten Täter finden er und seine Mitarbeiter in Telefonbüchern der gesamten Bundesrepublik. Weitere Unterlagen kann er im Document Center der Amerikaner in Frankfurt auftreiben.
Trotz hinhaltenden Widerstands der Behörden kann Radmann die ersten Täter verhaften lassen, u. a. den Adjutanten des Lagerkommandanten Rudolf Höß namens Robert Mulka und den letzten Lagerkommandanten von Auschwitz, Richard Baer. Seine Bemühungen, den SS-Arzt Josef Mengele festzusetzen, scheitern allerdings.


Kurstermine

Anzahl: 1

Datum
14.07.2022
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Claus-Graf-Stauffenberg-Str. 15, Laemmle-Kino im Schloss Großlaupheim




Dozent(en)