Programm / Programm / Gesellschaft / Stadt und Region




Kurs abgeschlossen Karl-May-Festspiele Burgrieden (1208)

Fr. 09.08.2019 17:00 - 22:00 Uhr in Laupheim

Donzentin: Claudia Huitz

Für Karl-May-Fans sowieso Pflicht, aber auch alle anderen sollten sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen. Die Festspiele Burgrieden vereinen eine opulente Bühne mit den zeitlosen Romanvorlagen Karl Mays zu einer Darbietung, die Theater wieder zu einem Erlebnis für die ganze Familie macht!
In dem Ferienangebot besteht die Möglichkeit, vor Beginn der Vorstellung einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Dabei erlebt ihr ganz besondere Highlights:
• Live bei den Vorbereitungen der Show dabei sein
• Demonstrations-Show auf dem Vorplatz: wie eine Karl-May-Show entsteht (Kämpfe, Pferde)
• Exklusiver Blick hinter die Kulissen: wie sieht die Garderobe und Maske aus, wie sind die Pferde untergebracht, wo sind die Waffen
• Ganz nah an den Schauspielern und Statisten der Festspiele, Fotomöglichkeit (z. B. Sam Hawkens-Darsteller und Regisseur: Wie verwandelt sich Michael Müller zu Sam: Körpersprache, Stimme)
• Exklusiv zum Winnetou-Pferd
• Geheimnisse der Pyrotechnik
• Reservierte Tische im Cateringbereich vor der Vorstellung
• Autogrammstunde nach der Vorstellung
• Karl-May-Abenteuer „im Tal des Todes“

Kurs abgeschlossen Betriebsbesichtigung bei der ACD Elektronik GmbH (1202)

Do. 17.10.2019 14:00 - 16:00 Uhr

Dozent: Otto Marx

ACD ist eine inhabergeführte Unternehmensgruppe, die zu den technologisch führenden High-Tech Anbietern im Elektronikbereich gehört. In den Bereichen Mobile Geräte und Anwendungen für Handel und Logistik, EMS sowie kundenspezifisch entwickelte Industrieelektronik für die Branchen Medizin, die produzierende Industrie, Maschinen- und Nutzfahrzeugbau liefert die ACD Gruppe Hard- und Softwarelösungen.

Kurs abgeschlossen Auf den Spuren meiner Ahnen - Familienforschung in Deutschland (1204)

Di. 22.10.2019 (19:30 - 21:00 Uhr) - Di. 05.11.2019

Donzentin: Stephanie Brenner

Haben wir nicht alle schon einmal mit Spannung und Neugierde den Erzählungen von Familienmitgliedern von unbekannten Orten und Familiengeheimnissen gelauscht? An zwei Abenden wird eine erste Einführung in die Familienforschung gegeben. Die Dozentin, die selbst schon nahezu 20 Jahre forscht, wird viele Hintergründe, Hinweise und Tipps, aber auch zu vermeidende Stolperfallen beim Einstieg in die Erforschung der eigenen Herkunft geben. Der Kurs ist für Alle, ob jung oder alt, die entweder auf der Suche nach einem neuen Hobby sind, Geschichte mal anders entdecken wollen und eine große Portion an detektivische Gespür haben, geeignet.
Bitte mitbringen: Schreibzeug
Diese Einführung bietet sich begleitend zum Kurs Nr. 1206 "Schätze d. Stadtarchivs" von Gerd Winkler, Stadtarchivar, an.

Kurs abgeschlossen Schwaben, als Land und als Menschen. Schwäbisch und vor allem Oberschwäbisch. (1205)

Do. 24.10.2019 18:30 - 21:15 Uhr

Dozent: Ludwig Dorner

Humorvoll und zuweilen augenzwinkernd, aber fundiert aufbereitet und dargeboten. Mit zahlreichen Bildern und einigen Youtube-Einspielern illustriert. Es sind auch interaktive Elemente enthalten. Für Langzeit-Einheimische und ebenso für neu Zugezogene.
Schwabenwitze und Schwabenstreiche. Schwaben und ihre Sprache als Gegenstand des Spottes. Geschichtliches aus mehreren Epochen von der Ur- bis hin zur Neuzeit. Die deutschen Kaiser. Große hier ansässige Firmen im Mittelalter und in der Jetztzeit. Evangelisch oder katholisch und zugehörige Unterschiede in Kleidung, Ernährung und Gebrauch von Regenschirmen. Baukunst (nicht nur Barock). Der Dialekt, anhand einiger Beispiele seine Möglichkeiten der Differenzierung. Was Hochdeutsch nicht kann. Dialekt macht gescheit, sagt die Wissenschaft. Was Ostfriesen dürfen und wir (bisher) nicht. Kreismusikfeste und Festzeltstimmung. Schüler-, Heimat- und Stadtfeste als Großereignisse. Musikszene in Beispielen. Freilichtmuseen und -Theater. Fastnächtliches Brauchtum. Fronleichnam, Weißer Sonntag und Blutfreitag. Essen und Trinken auf oberschwäbische Art, auch international... Der Bodensee, viel Wasser, aber auch eine grenzüberschreitende Region. Wasser zum Trinken, Baden und Kuren. Oberschwaben - alles immer nur Friede - Freude - Eierkuchen, ländlich-sittlich-konservativ? Von wegen! Schmalzkiachla (Schmalzküchlein) und Soubloter (Schweinsblase), und was sie gemeinsam haben. Ein paar Berufe auf Schwäbisch. Der menschliche Körper auf Schwäbisch: Vielerlei Köpfe, unten Füße, aber keinerlei Beine. Der „schwäbische Gruß“ – richtig gebraucht und verstanden. Souglatt: bedeutet es eisglatt, urkomisch oder gar beides? Schwäbische Sprachlehre an wenigen Beispielen. Schwäbisch grüßen beim Kommen und Gehen. Unsere Uhrzeiten, ganz ohne „viertel vor oder viertel nach“. Gelegenheit zum Üben (oder zur Beratung der Tischnachbarn): im Gasthaus einheimische Biere, Weine u.a. Getränke bestellen. Einige lustige Zungenbrecher und ein weltbekanntes Lied, von einem Promi gesungen, zum Abschied. Und dies alles für Langzeit-Einheimische, wenn sie sich in ihrem Schwäbisch-Sein und -Sprechen zuweilen unwohl oder geringgeschätzt fühlen, aber ebenso für neu Zugezogene, um ihre Wahlheimat Oberschwaben kennen und hoffentlich schätzen zu lernen.

Ludwig Dorner ist Autor des Buches "Etz isch noch go gnuag Hai hunta!", Biberacher Verlagsdruckerei.

Kurs abgeschlossen Schätze des Stadtarchivs (1206)

Mi. 20.11.2019 18:30 - 20:00 Uhr

Dozent: Gerd Winkler

In den Rollregalen des Archivs der Stadt Laupheim schlummern so manche bedeutende Archivalien. In dieser Veranstaltung geht Stadtarchivar Gerd Winkler auf diese ein und wird den wichtigsten Fragen dazu nachgehen: Woher stammen die Dokumente? Warum sind sie so wertvoll? Was macht sie so bedeutend für die Stadt Laupheim? Diesen und natürlich Ihren persönlichen Fragen geht Gerd Winkler in diesem 90-minütigen Vortrag nach.

Kurs ausgebucht - Anmeldung auf Warteliste Bier brauen in der Kronenbrauerei (3703)

Do. 30.01.2020 (19:00 - 21:30 Uhr) - Do. 06.02.2020

Dozent: DiplombraumeisterPaul jun. Eble

Die Kronenbrauerei in Laupheim ist nicht nur ein handwerklicher Brauereibetrieb, sondern ein vielseitiges Produktions- und Dienstleistungsunternehmen. Im ersten Teil des Kurses erfolgt eine Reise durch die internationale Welt der Biere – vom Deutschen Zwickel über Amerikanische Pale Ales bis hin zum Belgischen Dubbel. Neben Hintergrundinformationen zu Geschichte und Herstellung werden die einzelnen Bierstile natürlich auch verkostet und zwischendurch darf auch ein „normales“ Bier nicht fehlen. Im zweiten Teil erfolgt eine Betriebsbesichtigung mit anschließender Bierprobe und Imbiss.

Kurs ausgebucht - Anmeldung auf Warteliste Bier brauen in der Kronenbrauerei (3703_1)

Fr. 31.01.2020 (19:00 - 21:30 Uhr) - Fr. 07.02.2020

Dozent: DiplombraumeisterPaul jun. Eble

Die Kronenbrauerei in Laupheim ist nicht nur ein handwerklicher Brauereibetrieb, sondern ein vielseitiges Produktions- und Dienstleistungsunternehmen. Im ersten Teil des Kurses erfolgt eine Reise durch die internationale Welt der Biere – vom Deutschen Zwickel über Amerikanische Pale Ales bis hin zum Belgischen Dubbel. Neben Hintergrundinformationen zu Geschichte und Herstellung werden die einzelnen Bierstile natürlich auch verkostet und zwischendurch darf auch ein „normales“ Bier nicht fehlen. Im zweiten Teil erfolgt eine Betriebsbesichtigung mit anschließender Bierprobe und Imbiss.

Plätze frei Karl-May-Festspiele Burgrieden (2402)

Fr. 31.07.2020 17:00 - 22:00 Uhr in Laupheim

Donzentin: Claudia Huitz

Für Karl-May-Fans sowieso Pflicht, aber auch alle anderen sollten sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen. Die Festspiele Burgrieden vereinen eine opulente Bühne mit den zeitlosen Romanvorlagen Karl Mays zu einer Darbietung, die Theater wieder zu einem Erlebnis für die ganze Familie macht!
In dem Ferienangebot besteht die Möglichkeit, vor Beginn der Vorstellung einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Dabei erlebt ihr ganz besondere Highlights:
• Live bei den Vorbereitungen der Show dabei sein
• Demonstrations-Show auf dem Vorplatz: wie eine Karl-May-Show entsteht (Kämpfe, Pferde)
• Exklusiver Blick hinter die Kulissen: wie sieht die Garderobe und Maske aus, wie sind die Pferde untergebracht, wo sind die Waffen
• Ganz nah an den Schauspielern und Statisten der Festspiele, Fotomöglichkeit (z. B. Sam Hawkens-Darsteller und Regisseur: Wie verwandelt sich Michael Müller zu Sam: Körpersprache, Stimme)
• Exklusiv zum Winnetou-Pferd
• Geheimnisse der Pyrotechnik
• Reservierte Tische im Cateringbereich vor der Vorstellung
• Autogrammstunde nach der Vorstellung
• Karl-May-Abenteuer "Old Surehand"



Anschrift

VHS Laupheim

Bahnhofstraße 8

88471 Laupheim

Telefon: 07392 150130

E-Mail schreiben

Informationen über Deutsch- und Integrationskurse:

Telefon: 07392 / 91557-0

Bürozeiten

Mo - Do: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

und 14:00 bis 16:00 Uhr

(Donnerstag bis 18:00 Uhr)

Download

Programmhefte
Firmenprogramm