Programm / Programm / Gesellschaft / Rat und Tat
Seite 1 von 2

Kurs abgeschlossen Make-up Workshop (1606)

Sa. 18.01.2020 13:00 - 15:30 Uhr

Donzentin: Melany Dröse

Das optimale Make-up sollte immer dem Charakter und Typ der Trägerin angepasst sein. Dieser Kurs zeigt mit vielen Tipps in Theorie und Praxis, wie man das typgerechte Make-up für jeden Tag findet.

Kurs abgeschlossen Bier brauen in der Kronenbrauerei (3703)

Do. 30.01.2020 (19:00 - 21:30 Uhr) - Do. 06.02.2020

Dozent: DiplombraumeisterPaul jun. Eble

Die Kronenbrauerei in Laupheim ist nicht nur ein handwerklicher Brauereibetrieb, sondern ein vielseitiges Produktions- und Dienstleistungsunternehmen. Im ersten Teil des Kurses erfolgt eine Reise durch die internationale Welt der Biere – vom Deutschen Zwickel über Amerikanische Pale Ales bis hin zum Belgischen Dubbel. Neben Hintergrundinformationen zu Geschichte und Herstellung werden die einzelnen Bierstile natürlich auch verkostet und zwischendurch darf auch ein „normales“ Bier nicht fehlen. Im zweiten Teil erfolgt eine Betriebsbesichtigung mit anschließender Bierprobe und Imbiss.

Kurs abgeschlossen Bier brauen in der Kronenbrauerei (3703_1)

Fr. 07.02.2020 (19:00 - 21:30 Uhr) - Fr. 14.02.2020

Dozent: DiplombraumeisterPaul jun. Eble

Die Kronenbrauerei in Laupheim ist nicht nur ein handwerklicher Brauereibetrieb, sondern ein vielseitiges Produktions- und Dienstleistungsunternehmen. Im ersten Teil des Kurses erfolgt eine Reise durch die internationale Welt der Biere – vom Deutschen Zwickel über Amerikanische Pale Ales bis hin zum Belgischen Dubbel. Neben Hintergrundinformationen zu Geschichte und Herstellung werden die einzelnen Bierstile natürlich auch verkostet und zwischendurch darf auch ein „normales“ Bier nicht fehlen. Im zweiten Teil erfolgt eine Betriebsbesichtigung mit anschließender Bierprobe und Imbiss.

Plätze frei Die schlaue Stadt und ihre Einwohner: Partizipation 4.0 (1107)

Mi. 27.05.2020 18:50 - 20:30 Uhr

Donzentin: Michael Lobeck

Die Technik in einer "smarten" Stadt kann das Leben ihrer Bewohnerinnen und Bewohner komfortabler machen, zeitsparender und partizipativer. Wie aber die Datenflut zu einem "guten Leben" in der Stadt der Zukunft beitragen kann, müssen die Bewohnerinnen und Bewohner selbst entscheiden. Um die Stadtbevölkerung gut mit Politik und Verwaltung und untereinander ins Gespräch zu bringen, kann Digitalisierung helfen. Will man alle Bewohnerinnen und Bewohner mitnehmen auf dem Weg zur „smarten“ Stadt, muss man die Prozesse inklusiv gestalten. Digitalisierung ist sicher nicht die Basis der Verständigung, aber richtig eingesetzt erleichtert sie sowohl die Beteiligung als auch die Entscheidungsfindung. Im Vortrag wird beschrieben, welche Möglichkeiten der Unterstützung von mehr Beteiligung und damit mehr Demokratie es durch die Digitalisierung geben kann, wo die Grenzen liegen und welche offenen Fragen es gibt.

Es handelt sich um ein Live-Online-Seminar, bei dem die Referentin vor der Webcam sitzt. Es gibt die Möglichkeit zum Live-Chat. Das Seminar wird von der VHS begleitet.

Plätze frei Nachhaltiges selbst gemacht (1601)

Mo. 16.03.2020 18:00 - 20:00 Uhr

Donzentin: Melany Dröse

Wie wichtig Gesundheit, Wohlbefinden und Umwelt sind, ist uns heute mehr denn je bewusst. Wir denken immer mehr darüber nach, was unsere Lebensmittel und Kosmetika beinhalten. Unser Einkaufsverhalten wird überlegter und wir möchten Müll sparen. Darum geht es auch in diesem Kurs: Um natürliche Rezepte und Produkte für unser Zuhause und unseren Körper. Die Dozentin zeigt Ihnen, wie zum Beispiel Putz- und Waschmittel oder auch Abschminktücher oder Lippgloss hergestellt werden und einiges mehr.

Anmeldung möglich Das Elektroauto im Alltag (1602)

Mi. 18.03.2020 18:00 - 21:00 Uhr

Dozent: Michael Maly

Der Vortrag behandelt neben einer grundsätzlichen Betrachtung der Elektromobilität folgende Aspekte:
• Welche Fahrzeuge sind marktverfügbar?
• Lade-Infrastruktur - wie funktioniert das? Wo finde ich Ladesäulen?
• Steuerbelange - Befreiung Kfz-Steuer
• Kaufprämie
• Betriebskosten an einigen Beispielen
• Reichweitenangst - nicht nötig!
• Umweltaspekte heute und in naher Zukunft; Dieseldiskussion derzeit
Durch eine, nicht immer objektive, Berichterstattung über E-Fahrzeuge in den Medien entsteht beim Interessierten derzeit ein eher negativer Eindruck dieser neuen Technik. Im konkreten Gespräch mit interessierten Menschen stellt sich meist heraus, dass die Reichweite der Fahrzeuge oder die Lade-Infrastruktur kein Problem darstellt. Im Vortrag wird die Alltagstauglichkeit betrachtet und der ideale Einsatzbereich eines Elektrofahrzeugs vorgestellt. Eine Diskussion am Ende des Vortrags ist erwünscht.
Es werden Fahrzeuge zum "Anfassen" vor Ort sein - Interessierte können selbst mal ein E-Fahrzeug zum Aufladen anschließen!

Plätze frei ELSTEROnline (1603)

Di. 17.03.2020 18:30 - 21:30 Uhr

Donzentin: Verena Brechtold

Die Steuererklärung kann man seit einigen Jahren vom heimischen PC aus abgeben. Das Programm dafür nannte die Finanzverwaltung in sympathischer Selbstironie "ELSTER". An diesem Abend zeigen Ihnen Mitarbeiter des Finanzamts, wie "ELSTER" optimal angewendet werden kann. Die Kursteilnehmer können alles gleich selbst am PC ausprobieren.

Anmeldung möglich ELSTER-Online für Rentner und Pensionäre (1604)

Mi. 18.03.2020 18:30 - 21:30 Uhr

Donzentin: Verena Brechtold

Steuererklärung leicht gemacht für Rentner und Pensionäre mit dem kostenlosen Steuerprogramm ELSTER.

Plätze frei Schädlinge im Garten natürlich bekämpfen (1605)

Mo. 20.04.2020 18:30 - 20:30 Uhr

Donzentin: Sybille R. Braun

Es muss nicht immer gleich die Giftspritze sein, wenn uns kleine Plagegeister die Lust am Pflanzenanbau vermiesen wollen. Schon unsere Vorfahren kannten einfache biologische Mittel, um so manchen Mitesser aus dem Beet zu vertreiben. Bei diesem Vortrag werden alte und neue Rezepte, Tipps und Tricks für erfolgreiches Gärtnern vorgestellt.

Plätze frei Mähen mit der Sense - praktisch, naturnah, ökologisch (1607)

Sa. 13.06.2020 8:00 - 12:00 Uhr

Donzentin: Stefan Rommel

Ob großer Garten, steile Obstwiesen oder schwer zugängliche Ecken: Mit der guten alten Sense mähen Hobbygärtner und Profis sogar hohes Gras in jedem Terrain - und das ganz ohne Lärm und Gestank. Angesprochen sind auch Naturliebhaber, die energiesparend und ökologisch mähen möchten oder einfach das ruhige, meditative Arbeiten in der Natur genießen. Bei diesem Sensenmähkurs lernen Sie die Kunst des Mähens. Stefan Rommel zeigt Ihnen vom richtigen Einstellen der Sense über die korrekte Beinstellung und die richtige Mähbewegung bis zum Schärfen der Sense alles, was für den richtigen Einsatz der Sense erforderlich ist. So geht das Mähen mit sanften Bewegungen Kräfte schonend voran. Sensenmähen ist die ideale Möglichkeit, den Stress des Alltags zu vergessen. Im Anschluss reicht der BUND Hüttisheim ein traditionell schwäbisches »Mahdervesper«.



Seite 1 von 2

Anschrift

VHS Laupheim

Bahnhofstraße 8

88471 Laupheim

Telefon: 07392 150130

E-Mail schreiben

Informationen über Deutsch- und Integrationskurse:

Telefon: 07392 / 91557-0

Bürozeiten

Mo - Do: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

und 14:00 bis 16:00 Uhr

(Donnerstag bis 18:00 Uhr)

Download

Programmhefte
Frühjahr 2020

Firmenprogramm