Programm / Programm / Gesellschaft / Rat und Tat

fast ausgebucht Schädlinge im Garten natürlich bekämpfen (1601)

Mo. 12.10.2020 18:30 - 20:30 Uhr

Donzentin: Sybille R. Braun

Es muss nicht immer gleich die Giftspritze sein, wenn uns kleine Plagegeister die Lust am Pflanzenanbau vermiesen wollen. Schon unsere Vorfahren kannten einfache biologische Mittel, um so manchen Mitesser aus dem Beet zu vertreiben. Bei diesem Vortrag werden alte und neue Rezepte, Tipps und Tricks für erfolgreiches Gärtnern vorgestellt.

Plätze frei Altersvorsorge für Frauen (1602)

Do. 22.10.2020 18:00 - 21:00 Uhr

Donzentin: Jutta Jopke-Schwärzle

Was habe ich schon? Was brauche ich im Alter? Wie hoch ist mein Rentenanspruch? Ist mein Versicherungskonto vollständig? Wie hoch sind die Ansprüche aus der betrieblichen Altersvorsorge? Was bietet mir meine Firma an und was bekomme ich als Zuschuss? Welche Möglichkeiten der privaten Altersvorsorge bestehen? Bekomme ich Zuschüsse oder eine Steuererstattung? Wo kann ich eine unabhängige Beratung in Anspruch nehmen? Auf diese und andere Fragen, geht die Beraterin der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg Frau Jutta Jopke-Schwärzle, in dem Vortrag Altersvorsorge für Frauen ein.

Plätze frei Gesundheits-Apps (3102)

Di. 20.10.2020 18:00 - 19:30 Uhr

Donzentin: Oliver Buttler

Der Gesundheitsbereich wird immer digitaler: Mit Hilfe von Apps die eigenen Vitaldaten erfassen oder seine ärztlich verordneten Trainingserfolge dokumentieren? Heute, kein Problem. Gesundheits-Apps halten immer mehr Einzug in das tägliche Leben. Der Vortrag setzt sich mit den digitalen Anwendungen im Gesundheitsbereich auseinander und gibt einen umfassenden Überblick über Chancen und Risiken bei der Verwendung digitaler Helfer, insbesondere von Gesundheits-Apps.

Die Veranstaltung wird auf YouTube übertragen und Sie können sich aktiv beteiligen. Eine Teilnahme ist über Ihren Computer, Ihren Laptop oder Ihr Smartphone möglich. Sie benötigen lediglich einen Lautsprecher oder einen Kopfhörer.
Damit Sie sich aktiv beteiligen können, gibt es für die Veranstaltung eine digitale Pinnwand. Dort können Sie Fragen stellen, Ihre Erfahrungen teilen, finden Sie weitere Links, oder können Ihre Rückmeldung zur Veranstaltung geben
Die Veranstaltungen finden im Rahmen des Projekts gesundaltern@bw statt und werden unterstützt durch das Ministerium für Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg

Plätze frei Medizintechnologie in der Pflege (3103)

Do. 19.11.2020 16:00 - 17:30 Uhr

Donzentin: Dr. Julia Inthorn

Die Entwicklung neuer technischer Hilfsmittel in der Pflege schreitet schnell voran. Neben der Unterstützung von Pflegekräften in Dokumentation und Materialmanagement, können technische Geräte zunehmend direkte Pflegeaufgaben übernehmen. Der Einsatz von Technologie in der Pflege wirft viele Fragen auf, die nicht nur pflegebedürftige Personen und deren Angehörige, sondern auch Pflegende und die gesamte Gesellschaft betreffen. Der Vortrag zeigt, was aktuell an technischen Lösungen in der Pflege möglich ist und nimmt gleichzeitig ethischen Fragen und sozialen Herausforderungen durch die Digitalisierung in der Pflege in den Blick.

Die Veranstaltung wird auf YouTube übertragen und Sie können sich aktiv beteiligen. Eine Teilnahme ist über Ihren Computer, Ihren Laptop oder Ihr Smartphone möglich. Sie benötigen lediglich einen Lautsprecher oder einen Kopfhörer.
Damit Sie sich aktiv beteiligen können, gibt es für die Veranstaltung eine digitale Pinnwand. Dort können Sie Fragen stellen, Ihre Erfahrungen teilen, finden Sie weitere Links, oder können Ihre Rückmeldung zur Veranstaltung geben
Die Veranstaltungen finden im Rahmen des Projekts gesundaltern@bw statt und werden unterstützt durch das Ministerium für Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg

Plätze frei Zuhause Wohnen im Alter mit digitaler Unterstützung (3105)

Di. 26.01.2021 16:00 - 17:30 Uhr

Donzentin: Anja Schwarz

Selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden zu wohnen und sich in seinem gewohnten und bekannten Umfeld zu bewegen. Um dieses Wohnen im Alter digital zu unterstützen und die eigene Selbstbestimmung möglichst lang zu erhalten, gibt es eine Vielzahl an technischen Systemen. Diese sind in der Lage Alltagsaufgaben zu übernehmen und dadurch das tägliche Leben zu erleichtern. In diesem Vortrag möchten wir uns gemeinsam mit Ihnen diese Konzepte und Produkte einmal genauer anschauen und ermöglichen, sich selbst ein Bild über den persönlichen Nutzen solcher Anwendungen zu verschaffen.

Die Veranstaltung wird auf YouTube übertragen und Sie können sich aktiv beteiligen. Eine Teilnahme ist über Ihren Computer, Ihren Laptop oder Ihr Smartphone möglich. Sie benötigen lediglich einen Lautsprecher oder einen Kopfhörer.
Damit Sie sich aktiv beteiligen können, gibt es für die Veranstaltung eine digitale Pinnwand. Dort können Sie Fragen stellen, Ihre Erfahrungen teilen, finden Sie weitere Links, oder können Ihre Rückmeldung zur Veranstaltung geben
Die Veranstaltungen finden im Rahmen des Projekts gesundaltern@bw statt und werden unterstützt durch das Ministerium für Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg



Anschrift

VHS Laupheim

Bahnhofstraße 8

88471 Laupheim

Telefon: 07392 150130

E-Mail schreiben

Informationen über Deutsch- und Integrationskurse:

Telefon: 07392 / 91557-0

Bürozeiten

Mo - Do: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

und 14:00 bis 16:00 Uhr

(Donnerstag bis 18:00 Uhr)

Download

Programme
September/Oktober 2020