Programm / Programm / Kursdetails

Warum glauben so viele Menschen an eine rein negative und katastrophische Zukunft? Ist Optimismus tatsächlich die "richtige" Welthaltung? Welche Indizien gibt es, dass "die Welt" generell NICHT schlechter wird? Wie können wir "blinden Pessimismus" überwinden?
Nur zwölf Prozent der Deutschen glauben, dass die Zukunft besser werden könnte als die Vergangenheit. In der öffentlichen Meinung zeigen sich heute Anzeichen einer chronischen Angst-Epidemie: In immer schnelleren Abständen werden Untergangs-Ängste geschürt, ökonomische Zusammenbruchs-Phantasien beschworen, neue extreme Problem- und Gefahrenlagen an die Wand gemalt. Von der "Burnout-Epidemie" bis zur "Verarmung der Mittelschicht", von der "Volksseuche Depression" bis zur "Demographischen Katastrophe" reicht die Palette hysterischer Übertreibungen. Kollektive Angstwellen sind jedoch alles andere als harmlos. Sie können echte Innovation verhindern, Märkte zerstören und dienen als offenes Einfallstor für politischen Populismus.
Dieser psychologisch geprägte Vortrag verdeutlicht an Schlüsselbeispielen - Kriminalität, Armut und Reichtum, Bevölkerungsentwicklung, Global Warming - wie weit die kollektiven Angst-Bilder von den realen Entwicklungen entfernt sind. Geschildert wird das MEDIALE PANIK-GESCHÄFTSMODELL, aber auch die kognitions-psychologischen Mechanismen, die der Grund für unsere Leichtgläubigkeit gegenüber medialen Übertreibungen sind. Der Vortrag motiviert zu einem nicht-naiven, aber zuversichtlichen Umgang mit Veränderung und Wandel.

Matthias Horx gilt als einflussreichster Trend- und Zukunftsforscher im deutschsprachigen Raum. Nach einer Laufbahn als Journalist gründete er zur Jahrtausendwende das "Zukunftsinstitut", das heute zahlreiche Unternehmen und Institutionen berät. Seine Bücher wie "Anleitung zum Zukunftsoptimismus" oder "Das Buch des Wandels" wurden Bestseller. Als Gast-Dozent lehrt er Prognostik und Früherkennung an verschiedenen Hochschulen.

Anmeldung ausschließlich über das Kulturhaus Laupheim:
Tel.: 07392/9680016
www.kulturhaus-laupheim.de


Kosten

10,00 €


Termin(e)

Di. 24.10.2017, 19:00 - 20:30 Uhr


Kursort

Kulturhaus


Dozent/in

Datum Zeit Straße Ort
Di. 24.10.2017 19:00 - 20:30 Uhr   Kulturhaus

Empfehlen Kontaktaufnahme
Bitte Kursinfo beachten

Anschrift

VHS Laupheim

Bahnhofstraße 8

88471 Laupheim

Telefon: 07392 150130

E-Mail schreiben

Informationen über Deutsch- und Integrationskurse:

Telefon: 07392 / 91557-0

Bürozeiten

Mo - Do: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

und 14:00 bis 16:00 Uhr

(Donnerstag bis 18:00 Uhr)

Download

Programmhefte

WS 2017/18             vhs business         

                   

Initiates file downloadzum Blättern
Initiates file downloadals Download